Fünf-Elemente-Küche

Fünf-Elemente-Küche

Die Fünf-Elemente-Küche empfiehlt eine einfache und natürliche Ernährung im Einklang mit den Jahreszeiten, einfache Gerichte, ausgeglichene und natürliche Geschmäcker und vor allem: nur die frischesten und hochwertigsten Zutaten.

Kochen im Kreis herum

Der Fütterungs- oder auch Mutter-Kind-Zyklus beschreibt den natürlichen Ablauf der Fünf Elemente. Das eine Element nährt das nächste (die Mutter nährt ihr Kind). Beim Kochen im Kreis herum gibt man die Zutaten nach und nach in der Reihenfolge dieses Zyklus in den Topf.

In der Erde Öl und Knollensellerie, dann im Metall gemahlene Koriander, im Wasser Salz, im Holz Zitronensaft und im Feuer Kurkuma. Die im kreis gekochte Speisen sind schmackhafter, bekömmlicher und stärken die Mitte.

Wasser nährt Holz, Wasser lässt Pflanzen wachsen.

Holz nährt Feuer, Holz lässt das Feuer brennen.

Feuer nährt Erde, die Asche des Feuers düngt Erde.

Erde nährt Metall, aus Bodenschätzen wird Metall.

Metall nährt Wasser, Mineralien beleben das Wasser.

 

Die Fünf Elemente

Erde

süß (befeuchtet, entspannt), gelb, Übergangszeit (Dojo), Lebensmitte, Vernunft, Grübeln, Mund, Organkreis Milz/Magen.

Butter, Öl, Hirse, Polenta, Karotte, Pastinake, Pilze, (Süß-)Kartoffel, Vanille, Banane, Melone, …

Metall

scharf (zerstreut), grau, Herbst, Reife, Urvertrauen, Trauer, Nase, Organkreis Lunge/Dickdarm.

Reis, Lauch, Zwiebel, Radieschen, Ingwer, Kren, Pfeffer, Koriander, …

Wasser

salzig (weicht auf), blau, Winter, Alter, Mut, Angst, Ohren, Organkreis Niere/Blase.

Fisch, Linsen, Kichererbsen, Speck, Algen, Salz, Wasser, …

Holz

sauer (zieht zusammen), grün, Frühling, Kindheit, Großzügigkeit, Zorn, Augen, Organkreis Leber/Gallenblase.

Petersilie, Essig, Joghurt, Tomate, Zitrone, Orange, Hühnerfleisch, …

Feuer

bitter (trocknet aus), rot, Sommer, Jugend, Freude, Begierde, Zunge, Organkreis Herz/Dünndarm.

Lamm, Kurkuma, Paprika edelsüß, Quinoa, Kaffee, Kakao, Rucola, Radicchio, …